Einigung im EU-Parlament: Strengere Grenzwerte für Trinkwasser

Die Trinkwasser-Qualität in der EU soll sich künftig verbessern – und Wasser soll allen Menschen zugänglich sein. Darauf haben sich EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten geeinigt. Dafür muss die Trinkwasserrichtlinie überarbeitet werden. Vorgesehen sind unter anderem, strengere Grenzwerte für Blei und hormonverändernde Substanzen sowie erstmalig die Überwachung von Mikroplastik im Leitungswasser. Ziel ist auch, die Benutzung von Einwegflaschen zu reduzieren. Quelle: Youtube tagesschau
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0RoZTlvSnVhUTVJIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=