«Zwei Drittel der Menschen im Aargau trinken Wasser, das nicht die gesetzlichen Anforderungen erfüllt.»

Das Zofinger Tagblatt berichtet über eine aktuelle Stichprobenuntersuchung der 20 grössten Wasserversorger des Kantons Aargau. Bei zwei Dritteln der Proben wurden Belastungen über den Grenzwerten gemessen. Hierbei handelt es sich insbesondere um Abbauprodukte das Pestizides Chlorothalonil.
Quelle: Zofinger Tagblatt